Aktuelles vom Floorball

Erfolgreicher Saisonauftakt der U11 in eigener Halle

veröffentlicht um 31.10.2017, 06:21 von Marina Münster

Die U11 Floorballer der Sportfreunde Puchheim waren am 22.10.2017 Gastgeber des ersten Spieltages der Verbandsliga Bayern. Als Gast begrüßten wir den ESV Ingolstadt, Red Hocks Kaufering II, PSV Wikinger München und die Girlies vom FC Stern München.

Im ersten Match ging es gleich gegen die Mädels aus Riem. Wie schon in den letzten Duellen, entwickelte sich ein spannendes und packendes Spiel. Die Sportfreunde pressten früh und störten die Girlies beim Spielaufbau. Infolge dessen gingen die Puchheimer in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Durch starke Leistungen der beiden Torhüter und leichte Probleme der Stürmer mit den kleineren Toren, fiel das 2:0 für Puchheim erst in der 12. Minute. Ein Stellungsfehler in der Abwehr brachte die Münchnerinnen wieder ins Spiel zurück. Der 1:2 Anschluß, eine Minute vor der Halbzeit, sorgte weiter für Spannung.

Im zweiten Abschnitt legte Puchheim das 3:1 in der 5. Minute nach. Jedoch ließen die Sterne nicht nach und verkürzten wiederum auf 2:3. Zum Ende des Spieles versuchten die Trainer der Girlies noch einmal alles. Nach einer Auszeit nahmen sie den Torhüter vom Feld und schickten eine 4. Spielerin aufs Feld. Diese taktische Umstellung brachte jedoch nichts. Nach einem Konter erzielten die Puchheimer, knapp eine Minute vor Ende, den verdienten 4:2 Endstand.

Ein hart erkämpfter Erfolg gegen einen starken Gegner.

Die Wikinger vom PSV waren der nächste Kontrahent. Die Puchheimer waren gewarnt, denn die Münchner gewannen gegen die Red Hocks II aus Kaufering. Aber die Sportfreunde zeigten sofort wer hier Herr im Hause ist. Frühes Angreifen und diesmal konsequentes Ausnutzen der erspielten Torchancen fruchtete in einer klaren 5:0 Führung nach gut 7 Minuten. In der zweiten Hälfte lief das Match genauso weiter. Der PSV kam kaum ins Spiel und war in der Verteidigung meistens überfordert. Alle Reihen konnten sich im weiteren Verlauf in die Torschützenliste eintragen. So stand zum Schluss ein, auch in dieser Höhe, verdienter 15:1 Sieg.

Die Mannschaft zeigte sich in eigener Halle von ihrer besten Seite und fuhr zwei wichtige Erfolge ein. Nun stehen die ersten 6 Punkte auf ihrem Konto, so kann es gerne weitergehen.

Der nächste Spieltag steht am 19.11.2017 in Kaufering an. Gegner werden der SV Amendingen und Red Hocks Kaufering II sein.

(C) Andreas Mandolla

Zur Belohnung gibt es im Training vor den Ferien einen Kuchen

U13 Mixed holt weitere 3 Punkte beim Heimspieltag

veröffentlicht um 22.10.2017, 10:59 von Marina Münster

Am Samstag 21.10. traf unser Team der SG Puchheim-Haunwöhr vor heimischen Publikum auf die Teams des PSV Wikinger München und der Red Hocks Kaufering I.

Pünktlich um 9.30 Uhr ertönte der Startpfiff für die Partie gegen den PSV. Von Anfang an machten wir Druck nach vorne und so konnten wir bereits nach 41 Sekunden mit 1:0 in Führung gehen. Nicht mal eine halbe Minute später erhöhten wir auf 2:0. Nun kamen die Wikinger auch besser ins Spiel und auch unser Tor wurde unter Beschuss genommen. Aber unser „letzter Mann“ konnte seinen Kasten sauber halten. Ein kleiner Fehler in der Abwehr und die Gegner netzten zum 2:1 ein. Jetzt verlief das Spiel ausgeglichener und auf beiden Seiten wurden die Chancen nicht genutzt. Allerdings wollten wir mit einem sicheren Abstand in die Pause gehen und so gab es klare Anweisungen der Trainer, die auch prompt umgesetzt wurden. Innerhalb einer Minute erhöhten unsere Spieler auf 5:1 Pausenstand. Nach der Pause spielten die Teams auf beiden Seiten konzentrierter und so konnten die Zuschauer viele schöne Spielzüge und Torchancen sehen. Unser Team machte immer mehr Druck und erspielten sich viele Tormöglichkeiten und so konnten wir auf 7:2 erhöhen. Mit einem tollen Alleingang krönten wir dieses Spiel mit einem wunderschönen Tor zum Endstand von 8:3.

Im letzten Spiel des Tages trafen wir auf die Red Hocks I. Gleich zu Beginn wollte uns der Gegner zeigen, wer das Sagen hat. Aber wir ließen uns nicht einschüchtern und hielten mit einem guten Abwehrspiel dagegen. Zum Ende der ersten Halbzeit war das Tor der Kauferinger unter ständigen Beschuss. Leider fehlte uns das Quäntchen Glück und die Zielgenauigkeit um die erkämpften Chancen mit Toren zu belohnen. Und so gingen wir mit 0:5 in die Pause. Die zweite Hälfte war viel von den Red Hocks geprägt und so konnten wir nicht mehr viel dagegenhalten. Mit einem Endstand von 1:21 beendeten wir das Spiel.

Dennoch sahen wir zwei schöne Spiele und die Mannschaft kann stolz darauf sein.

(C) Silke Hager


Liga-Debüt für die SF Puchheim Mädels und erster Saisonsieg – 4 Spiele in Amendingen

veröffentlicht um 22.10.2017, 08:50 von Marina Münster   [ aktualisiert: 22.10.2017, 08:54 ]

Ligadebüt für die SF Puchheim Mädels und erster Saisonsieg– 4 Spiele in Amendingen

Zum Saisonauftakt ging es für das Puchheimer Mädels Team gleich zwei Mal in Folge zum SV Amendingen.

Ihr Ligadebüt mussten die Mädels gleich gegen die FC Stern-Trophy-Sieger der VfL Red Hocks Kaufering geben. Die Lechstädter ließen den Ball schnell und geschickt laufen, wodurch die Defensivarbeit der Puchheimerinnen oft durcheinandergebracht wurde. Trotz jeglichen Abwehrbemühungen klingelte es bis zur Pause schon 10 Mal im eigenen Kasten.
Der Verlauf der zweiten Hälfte ist ebenfalls schnell erzählt – Kaufering zeigte ein eindrucksvolles Kombinationsspiel mit einigen Torabschlüssen. Zeitweise konnten die Mädels in der Defensive sicher stehen, Angriffe vereiteln und sich sogar Torchancen erarbeiten, sodass in jeder Halbzeit ein Ehrentreffer erzielt werden konnte. Endstand 2:22.

Torschützinnen: Amelie Wagner, Lilly Pertack


Im zweiten Match traf das Team auf den Gastgeber, den SV Amendingen. Trotz der hohen Niederlage gegen die roten vom Lech gingen die Puchheimerinnen motiviert und selbstbewusst ins Spiel und konnten bereits nach drei Minuten in Führung gehen und sie eine gute Minute später zum 2:0 ausbauen. Sie spielten konzentriert und kämpften sich immer wieder bis zur Amendinger Keeperin durch, die eindrucksvoll parierte. Jetzt kam der Gastgeber gut ins Spiel und konnte bis zur Pause ausgleichen.
Nach der Pause ging das Torschuss-hin-und-her weiter. Puchheim konnte nach 38 Sekunden in Führung gehen – Amendingen erzielte eine Minute später den Ausgleich. Beide Mannschaften schossen quasi abwechselnd die Tore, sodass es knappe drei Minuten vor Schluss 5:5 stand. Durch einen unglücklichen Freischlag und Unachtsamkeiten aufseiten der Puchheimerinnen behielt Amendingen die stärkeren Nerven und konnte sich am Ende mit 5:8 durchsetzen.  

Schade – aber insgesamt ein gutes Spiel, das auf mehr hoffen lässt.

Torschützinnen: Lilly Pertack, Amelie Wagner (2), Christina Schmidt (2)

 

Genau eine Woche später traf das Team in Amendingen auf das Team des FC Stern 2, das sie auf der Stern-Trophy schon besiegt hatten. Doch die Mädels des SF Puchheim starteten sehr verhalten und ermöglichten es den jungen Sternen nach vier Minuten in Führung zu gehen. Zwar konnten auch die Sportfreunde einnetzen, jedoch nie klar in Führung gehen. Zur Pause stand es 3:4 für München.
Nach der Pause glich Puchheim erst aus und konnte anschließend in Führung gehen. Doch die Münchner erkämpften sich ebenfalls wieder Torchancen und erzielten den Ausgleichstreffer. Fünf Minuten vor Schluss gelang es den Puchheimerinnen den Ball im gegnerischen Tor zu versenken und die 1-Tore-Führung wieder her zu stellen. Eine gute Minute vor Schluss nahm der Sterner Coach seinen Torhüter raus, um so mit vier Feldspielern den Ausgleich zu erzwingen. Davon ließen sie die Mädels aber nicht beirren und hielten den Ball über die restliche Spielzeit sicher! Endstand 7:6.

Alles in allem hat sich das Team das Leben selbst schwer gemacht! – das können wir besser…

Torschützinnen: Lousia Wang, Amelie Wagner (3), Christina Schmidt (3)

 

In die Partie gegen die Mädels des VfL Red Hocks Kaufering gingen die Puchheimerinnen jetzt von Anfang an konzentriert und engagiert, obwohl einige ihrer Gegnerinnen bis zu 2 Jahre älter und teilweise auch deutlich größer waren. Schnell entwickelte sich ein körperbetontes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Sportfreunde konnten in der 4. Minute erstmals ihre Farben in Führung bringen – doch der Ausgleich und der Führungstreffer durch die Kauferingerinnen ließ nicht lange auf sich warten. Das Team kämpfte weiter und verteidigte konsequent, sodass bis zur Pause ein 3:3- Spielstand zu Buche stand.
Die zweite Hälfte verlief sehr ähnlich wie die Erste – die Zuschauer sahen ein spannendes, immer wieder sehr körperbetontes Spiel mit schönen Torabschlüssen auf beiden Seiten, die von beiden Torhütern eindrucksvoll vereitelt werden konnten. Die Lechstädterinnen hatten dann in der 9. Minute die Nase vorn und schossen sich zur 5:4-Führung, bei der es auch trotz großen Bemühungen seitens der Puchheimerinnen blieb.

Ein sehr starkes und intensives Spiel, an dem man auf jeden Fall anknüpfen kann.

Torschützinnen: Lilly Pertack, Johanna Hempfling, Christina Schmidt (2)

 

(C) Marina Münster

3 Punkte zum Saisonauftakt der SG Puchheim-Haunwöhr

veröffentlicht um 17.10.2017, 02:05 von Marina Münster   [ aktualisiert: 17.10.2017, 02:11 ]

Am 14.10.2017 traf das neu formierte Team als Spielgemeinschaft Puchheim-Haunwöhr auf die Mannschaft des FC Stern II und auf Donau Floorball Nordheim/Ingolstadt.

Gegen den FC Stern II dominierte das Team von Beginn an und konnte schon in der ersten Spielminute den Führungstreffer erzielen. Gute zwei Minuten später konnte die Führung per Doppelschlag (3:20, 3:27) zum 3:0 ausgebaut werden. Insgesamt harmonierte die neu zusammengestellte Mannschaft auf dem Feld gut und konnte weitere Treffer erzielen. Halbzeitstand 6:1.

In die 2. Hälfte startete FC Stern etwas besser und konnte auf 3:6 verkürzen. Doch das  brachte die Spielgemeinschaft nicht aus der Ruhe und sie konnten zwei weitere Treffer verbuchen. Das Team erspielte sich einige sehr sehenswerte Chancen, die leider nicht immer zum Torerfolg führten – auch das Überzahlspiel durch ein 2-Minuten-Strafe gegen den FC Stern konnte nicht genutzt werden.

Alles in allem ein guter Auftakt für das neue Team.
Torschützen: Corvin Pustiowsky (1), Florian Münster (2), Jannik Melchior (3), Lukas Weidner (2)

Im 2. Match sahen die Zuschauer ein eher einseitiges Spiel zugunsten der Mannschaft des Donau Floorball Nordheim/Ingolstadt. Bereits nach 5 Minuten führten die Donauer mit 6 Toren. In der 8. Minute konnten sich die SG Puchheim/Haunwöhr einen Ehrentreffer erkämpfen. Donau Floorball dominierte weiter und konnte den Vorsprung bis zur Pause zum 9:1 ausbauen. Trotz großem Kampfgeist und großen Bemühungen in der Abwehr konnten leider auch die weiteren 7 Gegentreffer nicht unterbunden werden. Bemerkenswert war, dass die sich die Mannschaft nicht aufgegeben hat und bis zur letzten Sekunde gekämpft hat.

Torschütze: Florian Münster
Nächsten Samstag, 21.10.17, trifft das Team vor heimischer Kulisse auf die Wikinger aus München und Kaufering I. Viel Erfolg!

(C) Kerstin Münster



FC Stern Trophy - Puchheim punktet in allen Altersklassen

veröffentlicht um 09.10.2017, 06:38 von Marina Münster   [ aktualisiert: 10.10.2017, 03:42 ]

Guter 3. Platz der U11 bei Stern Trophy

Die U11 der Sportfreunde Puchheim nahm am 23.09.2017 an der Trophy des FC Stern München teil.

Die Mannschaft fährt schon zum zweiten Mal nach 2016 zu diesem gut besetzten Vorbereitungsturnier. Dies dient nicht nur zum Testen der verschiedenen Reihen, sondern auch zum Kennenlernen der kommenden Gegner für die Saison 2017/18.

Der Anfang war etwas holprig. Zwar stand die Abwehr sehr gut, aber die Umstellung auf die kleineren Tore fiel unseren Stürmern nicht leicht. So schoss das Team in den ersten 4 Spielen kein einziges Tor, bekam aber auch nur 4 Tore gegen den späteren Turniersieger Kaufering II. Im 5. und 6.Spiel platzte dann aber scheinbar der Knoten. Diesmal zeigte sich die Überlegenheit der Puchheimer auch an der Anzeige. Mit einem 5:1 gegen Kaufering I und einem späten 2:0 gegen die Stern Girlies sicherte sich die Mannschaft um Kapitän Hannes einen verdienten 3. Platz hinter Amendingen und eben Kaufering II.

Mit guten Torhüterleistungen und konzentrierter Abwehr ließen die Puchheimer nicht sehr viel zu. Gerade mal 5 Gegentore aus 6 Spielen.

Vielen Dank auch an Susan und Sven Auerswald für die tolle Ausrichtung.

Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

 (C) Andreas Mandolla


Auch unsere U13 Teams verkauften sich gut

Am Sonntag, den 24.09.17 waren unsere U13 Teams zu Gast beim Stern München.

So war unser erster Gegner der PSV Wikinger aus München. Auf beiden Seiten hielten die Spieler das Spiel bis zum Schluss spannend. Ging einer der Teams in Führung, so schossen die anderen kurz darauf den Ausgleich. Erst kurz vor Ende konnten wir den Siegtreffer erzielen. Die mitgereisten Fans sahen ein spannendes und schönes Spiel.

In der zweiten Partie trafen wir auf die Mannschaft aus Kaufering. Aufgrund der Erfahrung der letzten Saison begannen wir etwas zurückhaltend und mit viel Respekt. Durch unsere Laufstärke und unseren Kampfgeist gewannen wir mehr Selbstbewusstsein und es gelangen viele schöne Spielzüge und auch viele Torchancen. Dennoch mussten wir uns den Roten vom Lech geschlagen geben.

Das letzte Spiel der Vorrunde bestritten wir gegen die Gastgeber Stern I. Auch hier hatten wir einige gute Chancen und hielten bis zum Ende mit. Die späteren Finalisten hatten manchmal so ihre Mühen unsere Gegenangriffe abzuwehren. Leider verloren wir dieses Spiel.

Aufgrund eines Sieges spielten wir um Platz 5 gegen die Stern Girlies. Es galt das Motto „jetzt zeigen wir allen, was wir können und dass wir ein Team sind, das zusammen kämpft“. Jeder einzelne Spieler wuchs über sich hinaus und so sahen die Eltern tolle Spielzüge und viele schöne Tore. Unsere 4 neuen Spieler sind voll in der Mannschaft aufgenommen und haben ihren Beitrag zum Sieg beitragen. Auch die „Alten Hasen“ zeigten ihr Können und machten den Sieg möglich.

Voll Stolz holte das Team bei der Siegerehrung ihre Medaillen für den 5. Platz ab.

Ich freue mich darauf mit euch in die kommende Saison U13 (und U15) zu starten.
Mit dabei waren: Vanessa Deuschl, David Schwemer, Dominik Xhemali, Florian Nitschke, Florian Münster, Jannes Schönfeld, Jonas Fuchs, Lukas Krammer, Theo Fenske, Fabian Nitschke und Max Hager

(C) Silke Hager

3. Platz für die U13- Mädels

Unsere Mädels gingen an der Stern-Trophy zum ersten Mal in der Altersklasse der U13 an den Start.

Ins erste Spiel gegen die Haie aus Mainburg gingen die SF Puchheim Mädels zu nervös und verhalten, konnte die Chancen nicht nutzen und ließ Konter der Gegner zu, was zu einem schnellen 0:2- Rückstand führte. Doch sie gaben sich nicht auf und erkämpften sich noch ein 3:3 unentschieden.

In der nächsten Partie trafen sie auf die Girlies des FC Stern München. Deutlich selbstbewusster ließen sie den Ball laufen und erspielten sich so schöne Torchancen, wobei sie oft in der letzten Konsequenz nicht genutzt werden konnten. Und auch in der Defense wurde konzentrierter gearbeitet, als im ersten Spiel. Jedoch reichte es nicht für einen Sieg, sondern es kam erneut zu einem 3:3 unentschieden.

Das letzte Spiel der Gruppenphase musste gegen das Team des FC Stern II bestritten werden. Das Zusammenspiel funktionierte jetzt noch besser und die Zuschauer konnten sich über 8 schön herausgespielte Tore und den ersten Tagessieg freuen. Mit dem verdienten 8:1-Sieg war der Grundstein für das Halbfinale gelegt.

Im Halbfinale traf das Team auf die erste Mannschaft des FC Stern.  Durch das schnelle und genaue Passspiel der Gegner überfordert, kassierten die SF Puchheim Mädels in den ersten Minuten gleich einige Tore. Die Zuordnung in der Defense war immer wieder das Problem, das den Mädels am meisten zu schaffen machte und den Gegner Abschlüsse aufs Tor ermöglichte. Endstand 1:7.

Im Spiel um Platz 3 war der Gegner wieder die Haie aus Mainburg – gegen die man sich im ersten Spiel das Leben selbst so schwermachte. Doch es wurde konzentriert und sauber gearbeitet, sodass die SF Puchheim Mädels früh in Führung gingen. Jetzt dominierten sie das Spiel über die ganzen 15 Minuten Spielzeit und sicherten sich verdient den 3. Platz nach einem 4:1 gegen die Mainburger.

Unsere Goalies Lotta und Paula feierten gleich beide im Tor ein klasse Debüt! Auch Neuzuggang Mia konnte sich in ihrem ersten Spiel für die SF Puchheim Mädels gut ins Team etablieren.

Alles in Allem ein guter Einstieg in die erste Saison in der U13, durch eine Steigerung über den Turniertag. Doch bis zum Saisonstart in 3 Wochen gilt es noch ein paar Fehler auszumerzen.

 (C) Marina Münster

 























Sportfreunde Puchheim nahmen bei den United World Games in Klagenfurt teil

veröffentlicht um 08.09.2017, 00:02 von Marina Münster   [ aktualisiert: 08.09.2017, 00:04 ]

Es waren einige ganz spannende Tag, die die teilnehmenden Kinder der Floorball U13 bestimmt nicht vergessen werden. Die United Word Games sind von der UNESCO gefördert. Es haben über 30 Nationen wie z.B. Spanien, Deutschland, USA, Brasilien, Südafrika, Kongo, Indien und viele mehr daran teilgenommen. Insgesamt waren über 9000 Kinder und Betreuer nach Klagenfurt gereist, um in ihrer Sportart und Altersklasse ein Turnier wie Floorball, Rugby, Feldhockey, Basketball, Volleyball, Fußball, Schwimmen, Leichtathletik, Handball und Tennis auszutragen.


Am Donnerstag den 22.6. fuhren wir nach der Schule direkt nach Klagenfurt in Österreich. Untergebracht waren wir in einer großen Messehalle in der viele Zelte aufgestellt waren. Das Abendessen fand im Fußballstadion Klagenfurt statt, wo sich die Kinder mit Essensmarken ein Gericht aussuchen konnten. An diversen Ständen konnte man jeden Tag von Pasta über Salate, Döner, orientalische Küche oder sogar Kaiserschmarrn wählen.
Obwohl eigentlich jeden Tag um 22 Uhr die in der Messehalle die Nachtruhe beginnen sollte, dauerte es noch bis gut 23 Uhr bis so langsam alle 700 Kinder in dieser Unterkunft zur Ruhe fanden. Bei den anderen Zeltlagern war es mit Sicherheit nicht anders.
Nachdem wir am Freitag gefrühstückt hatten, fuhren wir gemeinsam zum Stadion um uns dort verschiedene Sportarten und deren Turniere anzusehen.

Die Floorballturniere von der U13 bis zur U17 wurden in Villach ausgetragen. Es waren viele Mannschaften, teils auch sehr Leistungsstarke Mannschaften, dabei. Neben den vielen Teams aus Österreich wie z.B. Klagenfurt, Wien, Zell am See kamen andere aus Solvenien, Berlin oder Dresden. Es wurde in allen Altersklassen hart gekämpft und viel gejubelt. Aber das Wichtigste für alle Mannschaften war die Gemeinschaft mit den anderen Nationen, was auch der Grundtenor der ganzen Veranstaltung war.

Am Freitagabend fand die offizielle Eröffnung statt, bei der die Teilnehmenden Länder ins Stadion eingezogen sind. Neben einem tollen Showprogramm wurde   im abgedunkelten Stadion als emotionaler Höhepunkt von 5 Kindern in 5 verschiedenen Sprachen der Eid der Freundschaft gesprochen. Zur Abendveranstaltung am Samstag wurde die sogenannte Playersparty organisiert. Alle Teilnehmer konnten ausgelassen feiern oder sich im Station vergnügen. Als es dann am Sonntag nach Hause ging konnten wir die Kinder kaum zur Heimkehr bewegen, da sie am liebsten noch geblieben wären.

 

Die United World Games in Klagenfurt eine grandiose Veranstaltung für alle Sportarten. Es wäre schön, wenn sich im nächsten Jahr noch einige weitere Mannschaften aus Bayern für dieses Event begeistern würden.

 

 (C) Peter Nitschke






Ein erfolgreiches Trainingslager mit viel Action neben dem Feld

veröffentlicht um 26.07.2017, 06:05 von Marina Münster   [ aktualisiert: 26.07.2017, 08:00 ]

Am Wochenende vom 14. Juli starteten unsere Floorballmannschaften der U11, U12 Mädchen und U13 bei strömendem Regen auf zum Trainingslager nach Inzell. Nach einer zähen Busfahrt wurden wir vor Ort mit Sonnenschein belohnt. Nach der Aufteilung in unsere Blockhütten und einem leckeren Abendessen ging es auf zur Disco. Wer sich sportlich betätigen wollte, konnte in der Halle auch noch Fußball spielen. 

Nach einer kurzen Nacht, bedingt durch eine heftiges Gewitter, weckte uns der liebe Trainer Andi schon in der Früh. Ab 09.00 Uhr ging es dann los mit Floorballtraining, Teambuilding und einer kleiner Bastelstunde, bei der wir kreative Fotorahmen gestalten konnten. Nach einer kurzen Mittagspause konnten wir neben Floorball auch die anderen Angebote des Campus nutzen bzw einen Turnparcours eines anderen Vereins testen. Wir haben uns für Biathlon entschieden- alle Kinder durften nach einer kurzen Einführung mit Lasergewehren probeschießen und dann ging es los: 3 Runden über den Campus laufen (ca. 1,4 km insgesamt und zwischen den Runden wurde im Liegen geschossen, pro Fehlschuss gab es eine kleine Strafrunde). Wir waren alle sehr erstaunt, wie gute es alle Kinder geschafft haben, sich nach dem Laufen hinzulegen, zu zielen und zu treffen. Die Pause bis zum Abendessen haben wir uns mit Fußball, Highball, Slakline und Toben vertrieben. Zum Glück hielt das Wetter, so dass wir bei angenehmen Temperaturen am Lagerfeuer sitzen und Stockbrot und Marshmellows rösten konnten. Die jeweils ersten 3 Sieger vom Biathlon (pro Mannschaft und nach Junge/Mädchen getrennt gewertet) erhielten ein Snickers und der Erstplatzierte durfte für sein Haus noch eine Tüte Gummibärchen mitnehmen. Wir gratulieren an dieser Stelle Marc aus der U11 für die Bestzeit und fehlerfreies Schießen unter allen Teilnehmern! 

Am Sonntag meinte es de Wettergott gut mit uns: ein weiß-blauer Himmel strahlte über Inzell und alle freuten sich auf das Floorballtraining aber wohl auch besonders aufs Klettern an der 13m hohen Kletterwand. Neben Alfred vom Campus wurden die Kinder von den Co-Trainern Basti und René sowie von unserem Betreuer Ralph gesichert. Wir sind sehr stolz, dass auch Kinder, die es nicht so luftig mögen, es versucht haben und die Kletterwand mit einem stolzen Grinsen im Gesicht verlassen konnten. Zu guter Letzt konnten wir vor der Abfahrt auch noch Bungeetrampolin springen, bevor wir um 15.00 Uhr alle müde aber glücklich den Bus nach Hause bestiegen haben. 

Alles in allem war es ein sehr sportliches Wochenende, die Trainer Silke Hager, Andreas Mandolla und Marina Münster können stolz auf ihre Teams sein! Zusammen mit den Co-Trainern Basti Walk und René Dod und den Betreuern Kerstin und Ralph Schmidt und Anita Wagner haben wir den Kindern ein tolles Wochenende geboten. Wir freuen uns schon alle aufs nächste Jahr!

(C) Anita Wagner

Zwei spannende Spiele und 4 Punkte für die U11 Mixed zum Abschluss der Saison

veröffentlicht um 31.05.2017, 00:51 von Marina Münster

Am 13.05.2017 fanden die letzten Spiele der U11 Platzierungsrunde beim FC Stern München statt. Die Vorzeichen waren klar, 1 Punkt genügt und der zweite Platz wäre den Sportfreunden Puchheim nicht mehr zu nehmen. Allerdings warteten mit dem SV Nordheim und den Stern Girlies die stärksten Teams dieser Runde.

Im ersten Match gegen den Tabellenführer Nordheim hatten die Puchheimer einiges gutzumachen. Das Hinspiel war eine klare Sache und ging mit 12:3 an den SV. Diesmal setzten die Sportfreunde ihren Gegner früh unter Druck und erspielten sich einige Chancen. Ein Angriff wurde schon nach knapp einer Minute zum 1:0 abgeschlossen. Eigentlich war die Mannschaft um Kapitän Hannes das bessere Team, aber Nordheim ist nicht umsonst Tabellenführer. Sie kamen ins Spiel zurück und drehten das Ergebnis mit einem Doppelschlag. Kurz vor der Pause erzielte der SV sogar, durch einen unglücklich abgefälschten Ball, noch das 1:3.

In den ersten 6 Minuten der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Hitzige Zweikämpfe, Torszenen auf beiden Seiten - alles was diese Sportart so schön macht. Immer, wenn sich die Puchheimer herankämpften, hatte der Gegner eine Antwort. So stand es bis zur 10. Minute 5:6 für Nordheim. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz und Willen erzielten die Sportfreunde den vielumjubelten Ausgleich zum 6:6 Endstand. Mit der wohl besten Saisonleistung nahm die Mannschaft den absolut verdienten Punkt mit.

Zum Abschluss stand noch das Spiel gegen die Stern Girlies auf dem Programm. Die Duelle beider Mannschaften waren immer sehr spannend. Aber das junge Puchheimer Team nahm den Schwung aus dem ersten Match mit, und machte genau so weiter. Frühes Pressing sorgte immer wieder für Ballverluste auf Seiten der Girlies und durch konsequent abgeschlossene Angriffe zogen die Sportfreunde bis zur Pause auf 5:0 davon. Nach der Halbzeit ließ die Konzentration etwas nach. Das Spiel gegen Nordheim hatte einiges an Kraft gekostet, aber auch die Girlies wollten sich nicht so aus der Saison verabschieden. Mit nur 5 Feldspielern angetreten, kämpften sie bis zur letzten Sekunde. Die Puchheimer mit vollen 4 Reihen ließen aber nichts mehr anbrennen und siegten am Ende souverän mit 9:5.

Mit einer stetigen Leistungssteigerung über die gesamte Saison verdienten sich die Kids der U11 Mixed den 2. Platz in der Abschlusstabelle. Die Bilanz, mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und nur 1 Niederlage kann sich wirklich sehen lassen.

Vielen Dank auch an alle Eltern, die ihre Kinder immer unterstützt und angefeuert haben.

Herzlichen Glückwunsch an den SV Nordheim zum Gewinn der Platzierungsrunde.

(C) Andreas Mandolla


          


Drei Punkte für die SF Puchheim Mädels in Ingolstadt

veröffentlicht um 07.05.2017, 07:24 von Marina Münster

Am 07.05.17 waren die SF Puchheim Mädels in Ingolstadt zu Gast und spielten dort gegen die VfL Red Hocks Kaufering und den PSV München.

Im ersten Match gegen Kaufering wurde der Start ein wenig verschlafen. Kaufering konnte nach nur sieben Sekunden in Führung gehen. Doch Puchheim konnte eine gute Minute später zum 1:1 ausgleichen. Jedoch fing man sich keine 10 Sekunden später den nächsten Gegentreffer ein.
Kaufering machte jetzt ständig Druck vor dem Puchheimer Tor und machte den Mädels dadurch ein strukturiertes Aufbauspiel schwer. Im eigenen Slot war (zu) oft einer der Red Hocks in einer guten Schussposition und im weiteren Spielverlauf konnten die Kauferinger weitere fünf Mal bis zum 1:7 Pausenstand einnetzen. Doch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken!
An den Reihen wurde geschraubt und die Fehler analysiert, motiviert starteten die SF Puchheim Mädels in die zweite Halbzeit. In der Defensive stand man jetzt viel kompakter und auch das Aufbauspiel funktionierte nun besser, sodass die Puchheimerinnen zu Torchancen kamen und sich noch mit zwei Treffern belohnen konnten.
3:9 Entstand.

Gegen den PSV sahen die Zuschauer jetzt schöne Passkombinationen, die innerhalb von vier Minuten zu vier Toren führten. Eine kleine Unaufmerksamkeit bremste den Torerfolg der Puchheimer Mädels und sie mussten einen Gegentreffer hinnehmen. Doch davon ließen sie sich nicht beeindrucken und konnten ihre Führung bis zur Pause zum 7:1 ausbauen. Auch in der zweiten Hälfte erspielten sie sich einige Chancen, die jetzt nicht immer konsequent genutzt werden konnten. Jedoch stand nach Ablauf der Zeit ein starkes 10:3 auf der Anzeige!

Eine klasse Teamleistung, auf der man aufbauen kann. Besonders erfreulich: jede Reihe steuerte einige Tore dazu bei!

Am letzten Spieltag der Saison, am 13.05.2017, treffen die SF Puchheim Mädels in München erneut auf die starken Kauferinger und auf die Ingolstädter.

 (C) Marina Münster

 

U11-Mixed hat ihren einzigen Heimspieltag der Saison gut genutzt

veröffentlicht um 05.04.2017, 10:42 von Marina Münster

Im Rahmen der Platzierungsrunde traf die U11 zum zweiten mal hintereinander auf die Lumberjacks Rohrdorf und den FC Stern München II. Beide Gegner wurden am Spieltag zuvor klar geschlagen.

Dies sollte sich auch an diesem Tag nicht ändern. Im ersten Match gegen den FC Stern ging das Team diesmal von Anfang an konzentriert zu Werke und führte nach 4 Minuten schon 2:0. Danach schlichen sich wieder kleine Unachtsamkeiten im Spiel der Puchheimer ein, sodass die Münchner des Öfteren völlig frei vor unser Tor kamen und folgerichtig auch den Anschluss zum 1:2 erzielten. Man merkte dem Gegner an, dass sie in den letzten Wochen viel dazugelernt haben und so kam die U11 ab und zu arg in Bedrängnis. Vielleicht auch durch einige sehr gute Paraden unseres Torhüters fingen sich die Sportfreunde aber schnell wieder und setzten den Gegner ihrerseits unter Druck. Nun schlug sich diese Überlegenheit auch im Ergebnis nieder.
Zum Ende des Spieles gewannen die Puchheimer klar mit 11:4 Toren.

Im zweiten Spiel gegen Rohrdorf wollten die Sportfreunde genauso weitermachen. Dies gelang eigentlich recht gut. Jedoch hatte die U11 auch in diesem Spiel eine Phase, in der sie zu viele Chancen der Lumberjacks zuließ und sich David im Tor öfters gehörig strecken musste, um einen Gegentreffer zu verhindern. Die Fortschritte des Gegners waren auch hier unverkennbar. Zur Hälfte führten die Sportfreunde aber mit 3:0. Im zweiten Abschnitt drückten die Hausherren weiter und schraubten das Endergebnis zum Schluss auf 6:1.

Mit 2 Siegen holte die U11 der Sportfreunde Puchheim das Maximum aus diesem Spieltag und festigte so den zweiten Tabellenplatz. Vielen Dank an alle Eltern, die die Kids kräftig angefeuerten und bei der Austragung des Spieltages geholfen haben. Ob am Sekretariat, Verkauf oder beim Backen der Kuchen.

Zum Abschluss der Saison 2016/17 reisen die Sportfreunde mit viel Vorfreude am 13.05.2017 zum FC Stern München. Dort warten der Tabellenführer SV Nordheim und die Girlies vom FC Stern auf uns.

(C) Andreas Mandolla

1-10 of 59