ab 7 Jahre: Traditionelles Taekwondo

mit Roland Waldschmidt und Evelyn Zeiser

Der Kurs ist für Kinder zwischen 7 und 15 Jahren geeignet.
Das Training wird geleitet von Roland Waldschmidt (2. Dan) und Evelyn Zeiser (1. Dan). 
Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst. Der Begriff Taekwondo ist aus drei Wörtern zusammengesetzt: Tae heißt Fuß (Fußtechniken), Kwon ist die Faust (Handtechniken), Do ist der (geistige) Weg. Taekwondo ist also wörtlich der Weg des Kampfes mit Faust und Fuß. Das heutige Taekwondo wurde in Korea erst vor ca. 50 Jahren entwickelt, wobei viele Techniken aus alten Kampfkünsten Asiens stammen. 
Beim traditionellen Taekwondo werden alle Übungen ohne Kontakt geübt. 
Das Training beginnt mit einer speziellen Gymnastik, die das gesamte Muskelsystem des Körpers schult. 
In speziellen Übungsformen (Hyongs) werden verschiedene Techniken in vorgegebener Reihenfolge ausgeführt. 
Regelmäßig werden Angriffs-und Verteidigungstechniken –ebenfalls ohne Kontakt- geübt. 
Die Fortgeschrittenen trainieren auch Freikampf und bereiten sich auf Bruchtests bei Gürtelprüfungen vor. 
Das Training verbessert die Koordination und Konzentration. Außerdem fördert es den Muskelaufbau und die allgemeine Fitness. Taekwondo ist auch gut geeignet zur Selbstverteidigung. Wichtig für die Erlernung dieser Kampfkunst sind vor allem Ausdauer, Geduld, Konzentration und Disziplin.
Taekwondo wir bei uns von 7 bis 17 Jahre angeboten.

Termine

Donnerstags von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Treffpunkt

Grundschule Süd, Distelweg 13, Puchheim-Bhf.

Auskunft

Roland Waldschmidt, Tel.: 089-8 00 57 50
Eveline Zeiser, Tel.: 08142-4 91 18